Bewerbung im Ausland – Das Passfoto, Zeugnisse und Referenzen

Bewerbung im Ausland – Das Passfoto, Zeugnisse und Referenzen

Eine Bewerbung auf eine Arbeitsstelle beinhaltet, neben dem Anschreiben und dem Lebenslauf, ein Passfoto, Zeugnisse und heutzutage häufiger auch Referenzbriefe oder Empfehlungsschreiben. Dies gilt zumindest für eine Bewerbung in Deutschland. Doch nicht in allen Ländern werden die gleichen Anforderungen an eine Bewerbung gestellt. Deshalb ist es wichtig, sich vorab über die landesspezifischen Anforderungen an eine Bewerbung zu informieren.

Beispiele für ländertypische Unterschiede bei Passfoto, Zeugnissen und Referenzen

Während in Deutschland viel Wert auf ein angemessenes Bewerbungsfoto gelegt wird, sind in manchen Ländern Fotos gar nicht erwünscht. Dies gilt zum Beispiel für den anglo-amerikanischen Raum. In den USA und in Großbritannien sind Bewerbungsfotos aufgrund der Gleichberechtigung sogar verpönt. Auch in den Niederlanden oder in den skandinavischen Ländern fügt man der Bewerbung normalerweise kein Foto bei. In Südeuropa, wie in Spanien, Italien und Portugal, sind Bewerbungsfotos wiederum üblich.

Anders als in Deutschland wird in manchen Ländern bei der Bewerbung nicht so viel Wert auf Schul-,  Ausbildungs- oder Universitätszeugnisse gelegt. Viel wichtiger sind die Referenzen oder Referenzbriefe, im Englischen auch „letter of recommendation“ genannt. Bewirbt man sich mit Abschluss- oder Arbeitszeugnissen, sollte man diese in die Sprache des Ziellandes übersetzen und beglaubigen lassen. In den Niederlanden kann man sich auch mit Zeugnissen in deutscher Sprache bewerben. Manche Arbeitgeber akzeptieren zudem eine englische Übersetzung, auch wenn die Sprache des Ziellandes eine andere ist.

In Frankreich legen Arbeitgeber meistens keinen Wert auf Abschluss- oder Arbeitszeugnisse. Es sei denn, diese werden ausdrücklich in der Stellenausschreibung angefordert. Auch Empfehlungsschreiben sind hier nicht üblich.

In China sollte man sich dagegen auf eine lückenlose Bewerbungsmappe einstellen. Hier gehören Bewerbungsfoto, Zeugnisse sowie Empfehlungsschreiben, am besten von ranghohen Personen, zu einer vollständigen Bewerbung dazu.

Aufwendige Bewerbungsmappen sind in vielen Ländern nicht zu empfehlen, da die Unterlagen zumeist nicht zurückgeschickt werden. Deshalb sollte man auch immer Kopien der Zeugnisse beifügen und nie die Originale.

Share This