Master of Laws (LLM) per Fernstudium

Master of Laws (LLM) per Fernstudium

Seit 2002 können Universitäten und FHs auf Bachelor-/Masterstudiengänge umstellen. Der Nutzen von konsekutiven Abschlüssen in der juristischen Ausbildung ist allerdings umstritten, sodass bislang erst wenige Akademien ihre Studiengänge auf das Bachelor-/Mastersystem umgestellt haben.

Zumeist handelt es sich dabei inhaltlich um den Studiengang Wirtschaftsrecht, der auch früher nicht zum Volljuristen ausbildete.

Master of Laws (LL.M.): Mergers & Acquisitions / International Business & Tax Law

Berufsbegleitende Masterstudiengänge mit wirtschaftsrechtlicher Ausrichtung können Sie unter anderem an der Frankfurt School of Finance & Management belegen. Die Bankakademie bietet zwei Varianten an:

  • Mergers & Acquisitions

(deutsch: Fusionen und Übernahmen) bezeichnet sowohl den Vorgang an sich als auch die damit verbundenen Dienstleister, z.B. Investmentbanken, Wirtschaftsjuristen, Wirtschaftsprüfer und Berater.

  • International Business & Tax Law (LL.M.)

(deutsch: internationales Wirtschafts- und Steuerrecht) bildet in Fachgebieten aus, die in der internationlen Wirtschaftspraxis nachgefragt werden, z. B. E-Commerce, M & A, Europäisches Steuerrecht, Cross Border Tax Planning.

Personenkreis

Der Masterstudiengänge richtet sich an Berufstätige, die sich zusätzliche Karrieremöglichkeiten erschließen möchten: Juristen in wirtschaftsbezogenen Funktionen ebenso wie Absolventen anderer Fachrichtungen, die über entsprechende juristische Kenntnisse verfügen. Das gilt auch für Rechtsanwälte, Notare, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Wirtschaftstreuhänder, Unternehmensberater, Angestellte in Justiz, Non-Profitorganisation und Wirtschaft ebenso wie der öffentlichen Verwaltung.

Voraussetzungen

Um ein LL.M.-Examen an der Frankfurt School of Finance & Management ablegen zu können, benötigen Sie einen Nachweis über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (M&A = Wirtschaftswissenschaften bzw. B & TL = Rechtswissenschaften oder einer anderen Fachrichtung) und mindestens ein Jahr einschlägige Berufserfahrung.

Für den Studiengang Business & Tax Law sind außerdem ausreichende juristische Kenntnisse aus einem vorherigen Hochschulstudium und gute Englischkenntnisse notwendig.

Studieninhalte

Der Studiengang „Master of Mergers & Acquisitions“ ist in fünf Module eingeteilt: Strategische Aspekte, M&A-Prozess I + II, Finanzierung von Transaktionen, Post Merger Intergration. Kurssprache ist Deutsch, einzelne Kurse in englisch.

Im Studiengang „Master of International Business & Tax Law“ absolvieren Sie acht Module. Mit einem optionalen Modul können Sie darüber hinaus Ihre Soft Skills verbessern oder Ihre Kompetenzen in wissenschaftlichem Arbeiten ausbauen. Kurssprache ist Deutsch, einzelne Kurse finden in englischer Sprache statt.

Studiendauer

Die Regelstudienzeit bis zum Ablegen der Prüfung als Master of Laws (LL.M.) an der Frankfurt School of Finance & Management umfasst in beiden Studiengängen jeweils vier Semester.

Share This