Jobs im Ausland finden – Empfehlungen

Jobs im Ausland finden – Empfehlungen

Die Empfehlung ist ein ziemlich erfolgsversprechender Weg, einen Job im Ausland zu finden. Heutzutage kommt es sowieso häufiger vor, dass ein Stellenbewerber bei einer Bewerbung mehrere Referenzadressen angeben oder sogar Empfehlungsschreiben zufügen muss. Insbesondere im anglo-amerikanischen Raum ist die Angabe von Referenzen üblich. Hat ein ehemaliger Arbeitgeber persönliche Kontakte zu einer bestimmten Firma, kann eine direkte Kontaktaufnahme und zum Beispiel eine telefonische Empfehlung, bei der Bewerbung sehr hilfreich sein. Zu allen Zeiten waren und sind bis heute persönliche Netzwerke wichtig, wenn man beruflich erfolgreich sein will oder sich beruflich verändern möchte.

Soziale Netzwerke online

Um das sogenannte „networking“ zu verschnellern und möglichst viele Menschen weltweit miteinander vernetzen zu können, gibt es nun schon seit vielen Jahren online Netzwerke. Die online Netzwerke wie „Xing“ oder „LinkedIn“ richten sich an Arbeitende aus allen Berufsgruppen auf der ganzen Welt. Wer sich registriert, kann sich mit anderen vernetzen und gegen eine Gebühr mit ihnen in Kontakt treten. Andere soziale Netzwerke wie „Facebook“ oder „Twitter“ werden auch zu diesen Zwecken genutzt, sind aber eher allgemeine Netzwerke, in denen man sich auch mit Familienmitgliedern und Freunden vernetzt. Auch Headhunter nutzen den Service von Xing oder LinkedIn, wenn Sie für ihre Auftraggbeber nach möglichen Arbeitskräften suchen. Wenn sich Führungs- oder Fachkräfte bei Xing oder LinkedIn registrieren, könnte es also sein, dass sie von einem Headhunter angesprochen werden.

Jobmessen

Jobmessen sind eine weitere Möglichkeit, mit potenziellen Arbeitgebern direkt in Kontakt zu treten. In ganz Deutschland werden jedes Jahr zahlreiche Jobmessen abgehalten, zum Teil für bestimmte Berufs- oder Zielgruppen, zum Beispiel Schüler und Studenten, bei denen sich Arbeitgeber und ihre Arbeit vorstellen. Diese Jobmessen bieten Arbeitssuchenden und Arbeitgebern eine ausgezeichnete Möglichkeit, auf einer informellen Ebene in Kontakt zu treten. Eine wichtige internationale Kontaktmesse in Deutschland ist zum Beispiel die Firmenkontaktmesse „connecticum“ in Berlin, bei der mehrere hundert bekannte Arbeitgeber aus dem In- und Ausland vertreten sind. Diese Messe richtet sich an Studenten, Absolventen sowie Fach- und Führungskräfte. Eine andere Jobmesse ist zum Beispiel die „MegaJobs Messe“, die jedes Jahr in mehreren deutschen Städten abgehalten wird. Bei MegaJobs sind alle Berufsgruppen und alle Altersklassen vertreten. Wenn man sich für die Messen gut vorbereitet, kann man vielleicht schon nach einem erfolgreichen Gespräch, einem neuen Arbeitgeber gegenüberstehen. Sicherlich kann es auch hilfreich sein, Jobmessen im Ausland zu besuchen. Allerdings ist zu beachten, dass man bei der Teilnahme an einer Jobmesse Anreise- und eventuelle Übernachtungskosten sowie Eintrittsgelder selber zu zahlen hat.

Share This