Au Pair in Asien

Asien wird für Au Pairs weltweit zu einem immer beliebteren Ziel. Einerseits ist dies auf das wachsende Angebot von Agenturen zurückzuführen. Andererseits ist der Aufenthalt in einem asiatischen Land eine wunderbare Möglichkeit, kulturelle Unterschiede und faszinierende Landschaften intensiv zu erleben.

Als Au Pair in Asien kannst du deine Englischkenntnisse verbessern und die Grundzüge der jeweiligen Landessprache erlernen. Durch deine Gastfamilie wird dir der fernöstliche Alltag allmählich immer vertrauter werden. Als aufstrebende Wirtschaftsmacht ist vor allem China ein beliebtes Ziel für Au Pairs.

Vornehmlich geht es bei deinem Au Pair-Aufenthalt um die Betreuung der Gastkinder. Du begleitest sie bei ihrem kompletten Tagesablauf. Leichte Tätigkeiten im Haushalt gehören dazu. Es liegt aber nicht an dir, den Familien-Haushalt zu machen. Neben deinen Aufgaben bei der Kinderbetreuung kannst du an Sprachkursen und – je nach Angebot – weiteren Kursen teilnehmen. Die Aufenthaltszeit kann zwischen drei und zwölf Monaten variieren.

Voraussetzungen sind nachweisbare Erfahrung in der Kinderbetreuung (mindestens 50 Stunden in den letzten drei Jahren) und mindestens die Fachhochschulreife (in China reicht ein Realschulabschluss). Weiterhin solltest du gute Englischkenntnisse besitzen und zwischen 18 und 29 Jahren alt sein, ledig und kinderlos.

Dein wöchentlichesTaschengeld und die Arbeitszeiten sind abhängig von Gastland und -familie. Du arbeitest durchschnittlich etwa 25 bis 35 Wochenstunden. Je nach Land und Aufenthaltslänge gelten unterschiedliche Visumsbedingungen. Für deinen Auslandsaufenthalt solltest du dir unbedingt einen geeigneten Kranken- und Haftpflichtversicherungsschutz zulegen.

Ähnliche Artikel
Wenn du als Au Pair nach Australien oder Neuseeland gehen möchtest, hast du eine gute
Ein Au Pair-Aufenthalt in Südamerika bietet ganz andere Facetten als ein Aufenthalt in traditionellen Zielen,
Als Au Pair in Europa hast du eine enorme Auswahl unter Ländern und genießt den