Au Pair in Nordamerika

Nordamerika gehört zu den beliebtesten Zielen für Au Pairs. Das liegt zum einen an den etablierten Strukturen in diesem Bereich und den zahlreichen Angeboten von Vermittlungsagenturen. Zum anderen ist ein Au Pair-Aufenthalt die optimale Ausgangsposition, um den reizvollen Kontinent und seine vielseitige Landesnatur kennenzulernen.

Als Au Pair nimmst du unmittelbar am Leben deiner Gastfamilie teil und gewinnst intensive Einblicke in die nordamerikanische Lebensart. Dabei werden sich deine Englischkenntnisse enorm verbessern. Deine Aufgabe ist die Betreuung der Gastkinder. Bei jeder Tätigkeit steht das Wohl der Kinder im Vordergrund. Haus- und Gartenarbeiten für die ganze Familie gehören nicht dazu.

In die USA darfst du nur über ein Au Pair-Programm einreisen. Dafür musst du 18-26 Jahre alt sein und gute Englischkenntnisse besitzen. Üblich sind zwölf Monate (für Sommer-Au Pair drei Monate) plus ein Monat zur freien Verfügung. Du wirst maximal 45 Wochenstunden bzw. zehn Stunden täglich arbeiten. Eineinhalb freie Tage pro Woche sowie 14 Tage bezahlter Jahresurlaub stehen dir zu (bei Sommer-Au Pairs vier Urlaubstage). Kost und Logis werden dir gestellt und du erhältst ein wöchentliches Taschengeld, außerdem verpflichtet sich deine Gastfamilie, für dich Weiterbildungskosten in einer bestimmten Höhe zu übernehmen.

In Kanada existiert kein eigenes Au Pair-Programm. Die Alternative ist das“ Live-in-Caregiver“-Programm. Dafür musst du mindestens sechs Monate entsprechende Arbeitserfahrung nachweisen und ein spezielles Vorbereitungstraining absolviert haben. Eine Altersobergrenze gibt es dafür nicht. Je nach Zielregion musst du entweder gut Englisch und/oder Französisch beherrschen. Mit dem Caregiver-rogramm bleibst du mindestens ein Jahr.