Brasilien als Zielland für Portugiesisch-Sprachkurse

Brasilien bietet neben seiner traumhaften Tropenlandschaft auch für Sprachschüler ein breites Spektrum an Möglichkeiten, Portugiesisch zu lernen und das sonnige Leben zwischen Urwald und Copacabana zu genießen. Als größter und gleichzeitig bevölkerungsreichster Staat (über 186 Millionen Einwohner) in Südamerika hat das Land kulturell und auch landschaftlich eine Menge zu bieten.

So fließt etwa der größte Fluss der Erde, der Amazonas, durch Brasilien und sorgt damit für viele Grünflächen im Norden des Landes, der Süden ist eher geprägt durch viele Gebirge. Die größten Städte des Landes liegen an der östlichen Atlantikküste, wo das ganze Jahr über tropisches Klima herrscht. Der Süden bietet gemäßigtere Temperaturen, der Nordosten des Landes wird dagegen oft von Dürreperioden heimgesucht. Die Hauptstadt Brasília hat nur etwa 200.000 Einwohner. Die größten Städte des Landes sind hingegen Sao Paolo (über 10 Millionen Einwohner), Rio de Janeiro (ca. 6 Mio.), Salvador de Bahia (ca. 2,7 Mio.) und Belo Horizonte (ca. 2,3 Mio.).

Buntes Angebot an Spanisch Sprachschulen

Ein vielfältiges Angebot an Sprachschulen, die zumeist in privater Hand sind, ist in Brasilien zu finden. Hier sollte für jeden Geschmack die passende Schule sowie der passende Kurs zu finden sein. Im Jahr 2003 buchte jeder Sprachschüler, der Brasilien als Zielland wählte, im Durchschnitt einen Kurs von 8 Wochen, was knapp hinter dem United Kingdom (8,2 Wochen) liegt.

In den letzten Jahren konnte ein verstärktes Wachstum in der brasilianischen Wirtschaft konstatiert werden, weshalb auch der Markt für Sprachreisen einen immer bedeutenderen Platz einnehmen kann. Zudem gibt es nur wenige Länder auf der Welt, die sich auf Portugiesisch-Sprachkurse spezialisiert haben. Brasilien ist als Zielland daher eine hervorragende Wahl.

Die hohe Qualität der Sprachschulen gewährleisten Akkreditierungen von staatlicher Seite – etwa durch das Bildungsministerium auf Bundesebene oder die Bildungssekretariate auf Länderebene – sowie Vereinigungen von Sprachschulen und -lehrern, die sich zur Aufrechterhaltung eines gemeinsamen Qualitätsstandards verpflichtet haben. Weiterhin sind Erfahrungsberichte eine gute Quelle, um unabhängige Informationen über eine bestimmte Schule zu erhalten. Auch die Website oder der Katalog einer Schule können Aufschluss über die Qualität liefern und die Entscheidung für bzw. gegen die jeweilige Schule beeinflussen.

Ähnliche Artikel
Bolivien ist ein wunderschönes Land im Herzen Südamerikas. Die Klimazonen und Landschaften sind hier sehr
Von den Anden im Westen bis hin zur Atlantikküste im Osten erstreckt Argentinien sich über
Mit den Videosprachkursen von Lingorilla lernt man einfach und schnell eine neue Sprache. Vokabeln, wichtige