Gardemanager als Berufsfeld in der Gastronomie

Gardemanager müssen bereits eine Ausbildung im Gastgewerbe hinter sich haben. Die Anforderungen an das Personal beim Umgang mit Lebensmitteln nach dem Infektionsschutzgesetz müssen erfüllt sein. In großen Küchen sind sie für die Zubereitung und Anrichten kalter Speisen verantwortlich. Sie arbeiten in allen gastronomischen Einrichtungen sowie auf Schiffen, in Hotels oder Krankenhäusern und Heimen.

Gardemanager organisieren die Arbeitsabläufe in ihrem Bereich, stellen Speisepläne auf, kaufen Zutaten und lagern sie. Ihr Arbeitsgebiet der kalten Speisen umfasst Pasteten, Salate, Terrinen, Brötchen, kalte Soßen, kalte Platten, Vorspeisen und viele andere kalte Speisen in gastronomischen Unternehmen. Sie beraten die Gäste und kümmern sich um ein anspruchsvolles Anrichten ihrer Speisen.

Ähnliche Artikel
Eine Frage an die Generation der Millenials – haben Sie schon einmal versucht, Ihren Eltern
Wenn du Apotheker werden willst oder dich der Entwicklung neuer Medikamente verschreiben möchtest, geht an
In der heutigen Welt hängt mehr von einer zuverlässig funktionierenden Software ab, als den meisten