Hoteldirektor als Berufsfeld in der Hotellerie

Um Hoteldirektor zu werden, muss man normalerweise ein betriebswirtschaftliches Studium mit dem Schwerpunkt Hotelmanagement erfolgreich abgeschlossen haben. Dieses Studium bieten private Akademien und Fachhochschulen an, es dauert je nach Abschluss zwischen drei und sechs Jahre.

Der Hoteldirektor leitet und verantwortet fachlich und kaufmännisch Hotelbetriebe jeder Art und Größenordnung. Er plant, organisiert, arbeitet in der Verwaltung, kümmert sich um Personal, Marktforschung und Marketing und leitet und verantwortet die Koordination aller Abläufe im Betrieb. Viele Aufgaben delegiert er an die zuständigen Abteilungen. Hoteldirektoren sorgen für möglichst effiziente Arbeitsabläufe und bilden Personal aus beziehungsweise sorgen für Fortbildung. Sie erarbeiten mit Hotelbesitzern Geschäftsstrategien und sind für die Umsetzung verantwortlich.

Hintergrundwissen zu den Berufsfeldern in der Hotellerie

Bestseller Nr. 1
Hotelfach - Kompetent in Ausbildung und Beruf
  • Jürgen Haase, Dörte Hayner, Michael Hummel, Hans-Peter Sattler, Michael Schopohl, Sandra Warden, Heinz-Peter Wefers
  • Verlag Handwerk und Technik
  • Auflage Nr. 1 (16.11.2016)
  • Gebundene Ausgabe: 736 Seiten
Ähnliche Artikel
Eine Frage an die Generation der Millenials – haben Sie schon einmal versucht, Ihren Eltern
Wenn du Apotheker werden willst oder dich der Entwicklung neuer Medikamente verschreiben möchtest, geht an
In der heutigen Welt hängt mehr von einer zuverlässig funktionierenden Software ab, als den meisten