Zimmermädchen oder Roomboy als Berufsfeld in der Hotellerie

Zimmermädchen und Roomboys erledigen einfache Arbeiten und arbeiten zu. Eine Ausbildung wird nicht vorausgesetzt. Einschlägige praktische Erfahrungen in der Hauswirtschaft sind von Vorteil. Sie arbeiten vorwiegend in Hotels und Ferienzentren. Sie arbeiten zudem in Reinigungsdiensten oder in Privathaushalten.

Zimmermädchen und Roomboys unterstützen Fachkräfte bei vielen unterschiedlichen Aufgaben wie Zimmerreinigung, Bettenbeziehen oder der Kontrolle der Zimmer. Sie waschen, bügeln und mangeln und kümmern sich auch um die Sauberkeit anderer Bereiche im Hotel. Erfahrenere Zimmermädchen und Roomboys lernen Aushilfskräfte an und arbeiten an Dienstplänen mit. Auch im Service übernehmen sie Helfertätigkeiten.

Ähnliche Artikel
Eine Frage an die Generation der Millenials – haben Sie schon einmal versucht, Ihren Eltern
Wenn du Apotheker werden willst oder dich der Entwicklung neuer Medikamente verschreiben möchtest, geht an
In der heutigen Welt hängt mehr von einer zuverlässig funktionierenden Software ab, als den meisten