Fachbereich Betriebswirtschaftslehre

blue and black city buildings photography
blue and black city buildings photography
Foto von Samson, Unsplash

Dich haben wirtschaftliche Themen schon immer interessiert? Du strebst danach, später in einer namhaften Firma erfolgreich zu sein und vielleicht sogar Manager zu werden? Dann könnte der Studiengang Betriebswirtschaftslehre genau das Richtige für dich sein. Im nachfolgenden Ratgeber stellen wir dir vor, welche Voraussetzungen du für ein BWL-Studium mitbringen solltest und welche Studieninhalte dir vermittelt werden. Auch erhältst du Informationen zu den Karrieremöglichkeiten und zum Gehalt.

Studieninhalte

Im Studiengang Betriebswirtschaftslehre werden dir zahlreiche wichtige betriebswirtschaftliche Themen vermittelt. Von Grund auf wird dir ein Verständnis für den komplexen Aufbau und die Funktionsweise von Unternehmen vermittelt, so dass du später selbst dazu in der Lage bist, diese mitzugestalten oder zu lenken. Im Bachelor BWL lernst du, die verschiedenen Strukturen und Faktoren, welche auf Unternehmen von außen einwirken, zu verstehen.

Möchtest du deine Kenntnisse in der Betriebswirtschaft nach deinem Bachelorstudium noch vertiefen, bietet sich ein BWL-Masterstudium an. Mit diesem qualifizierst du dich auch für wirtschaftliche Führungspositionen. Im Masterstudium wird dir sehr umfassendes Fachwissen vermittelt, so dass du deine Kenntnisse noch weiter ausbauen kannst, weiterhin erlernst du eine große Bandbreite an theoretischem Wissen und kommst auch mit forschungsorientierter Methodik in Berührung. So bist du nach deinem Studium optimal auf den Berufsalltag im Management vorbereitet.

Studieninhalte Bachelor

Im Verlauf des Studiums werden dir im Bachelor-Studiengang vor allem die folgenden Themen vermittelt:

JuBi

JuBi – Die Jugendbildungsmesse

Die JugendBildungsmesse JuBi ist mit über 50 Standorten die bundesweit größte Spezial-Messe zum Thema Schule, Reisen, Lernen und Leben im ...
Weiterlesen …
Werbung

Das könnte Ihre Werbung sein

Ihre Werbung oder Ihren Beitrag hier platzieren? Wir bieten attraktive Werbemöglichkeiten an, schreiben Sie uns einfach! ...
Weiterlesen …
Karriere101

Auslandslust

Die Welt erkunden mit Auslandslust.de: Die smarte Suchmaschine für Auslandsaufenthalte und -programme weltweit ...
Weiterlesen …
  • Volks- und Betriebswirtschaft
  • Rechnungswesen und Controlling
  • Management-Grundlagen
  • Marketing und Vertrieb
  • Wirtschaftliches Recht
  • Internationales Management
  • Online-Management
  • Logistik und Produktion
  • Wirtschaftsenglisch und -mathematik
  • Statistik

Dazu erlernst du unterschiedliche Soft Skills, die dir im späteren Berufsalltag von großem Nutzen sein können, wie zum Beispiel Sozialkompetenz, Moderation, Rhetorik oder Präsentation. Abhängig von der Hochschule kannst du dich darüber hinaus für spezielle Fachrichtungen in Bereichen wie Vertrieb, Logistik, Marketing, Steuern oder Handel entscheiden, um dich noch genauer auf einen Bereich zu spezialisieren.

Studieninhalte Master

Innerhalb eines BWL-Masterstudiums werden dir insbesondere die nachfolgenden Inhalte vermittelt:

  • General Business
  • Personalführung
  • Unternehmensführung
  • Strategisches Management
  • Wirtschaftsethik

Abhängig von der Hochschule kannst du auch im Masterstudium spezielle Schwerpunkte wählen, wie beispielsweise im Marketing, dem Internationalen Management oder der Finanzwirtschaft.

Voraussetzungen

Für jede Hochschule müssen gewisse Zugangskriterien erfüllt sein, damit du dich für ein Studium einschreiben kannst. Die Voraussetzungen sind in erster Linie formale Voraussetzungen, die du erfüllen musst, aber hängen auch von der persönlichen Eignung ab. Bei den formalen Voraussetzungen wird dann noch einmal zwischen Bachelor- und Masterabschluss unterschieden.

Persönliche Voraussetzungen

Natürlich ist es für jedes Studium ein Vorteil, wenn deine persönlichen Voraussetzungen zu deinem gewählten Studiengang passen. Zwar sind diese anders als die formalen Zugangsvoraussetzungen nicht zwingend nötig, jedoch sind sie für dich hilfreich, um dein Studium leichter zu bewältigen. In der Betriebswirtschaftslehre ist es für dich von Vorteil, wenn du gut mit Zahlen umgehen kannst bzw. mathematisches Geschick besitzt. Dies ist vor allem für die Statistik im Studium sehr hilfreich. Interessierst du dich darüber hinaus für wirtschaftliche Zusammenhänge und die Strukturen eines Unternehmens, dann ist ein BWL-Studium genau das Richtige für dich.

Verlauf und Dauer des BWL Studiums

Die Regelstudienzeit des Bachelor-Studiengangs beträgt sechs Semester Regelstudienzeit. Der Abschluss ist der Bachelor or Arts (B.A.) oder Bachelor of Science (B.Sc.). Diesen erlangst du in Abhängigkeit von der Hochschule.
Die meisten Hochschulen bieten dir die Möglichkeit, im Rahmen des Studiums ein Auslands- oder Praxissemester zu belegen, um weitere Erfahrungen zu sammeln.

Die Regelstudienzeit des Master-Studiengangs beträcht vier Semester Regelstudienzeit. Der Abschluss ist der Master of Arts (M.A.) oder Master of Science (M.Sc.). Diesen erlangst du in Abhängigkeit von der Hochschule.
Auslandsaufenthalte oder Praxisprojekte sind eher die Ausnahme und hängen von der Hochschule ab.

Hochschultypen

Bachelor- und Masterstudiengänge in BWL werden an zahlreichen Fachhochschulen und Universitäten angeboten. Du kannst das Studium sowohl in Vollzeit absolvieren als auch ein berufsbegleitendes Präsenzstudium oder ein Duales Studium aufnehmen.

Karrieremöglichkeiten nach dem Studium

Nach einem erfolgreich abgeschlossenen BWL-Studiengang stehen dir in der Berufswelt viele Möglichkeiten offen – in jedem Fall bist du sehr gut auf die Herausforderungen in Unternehmen vorbereitet. Weil das Management in Firmen ein komplexes Feld ist, gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichen Berufszweigen, für die du dich mit einem BWL-Studium qualifizierst. Falls du dich schon während deines Studiums für einen Schwerpunkt entschieden hast, wird dir der Einstieg in die jeweilige Branche leichter fallen. Das bedeutet jedoch nicht, dass dir keine anderen Wege offen sind. Denn dank deines umfassenden theoretischen Wissens aus dem Studium kannst du dich natürlich auch für andere Bereiche entscheiden, wie beispielsweise für die folgenden Berufszweige:

  • Marketing und Vertrieb
  • Personalführung
  • Projektplanung
  • Wirtschaftsprüfung
  • Controlling

Gehalt

Die Höhe des Gehalts ist im Management immer von zahlreichen Faktoren abhängig. Aus diesem Grund ist es nicht ganz einfach, eine pauschale Aussage über ein Einkommen zu machen. Es gibt zahlreiche Aspekte, die die Höhe des Gehalts beeinflussen, wie beispielsweise die Branche, deine Erfahrung und die Größe des Unternehmens. Im Durchschnitt kannst du als Einsteiger nach dem Studium jedoch mit einem Anfangsgehalt von 2.500 bis 4.000 Euro brutto pro Monat rechnen. Mit zunehmender Erfahrung steigt natürlich auch dein Gehalt im Laufe der Zeit.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site! Scroll to Top