Fachwirt im Gastgewerbe

Zum Fachwirt Gastgewerbe führt eine entsprechende Weiterbildungsmaßnahme an einer Industrie- und Handelskammer. Zuvor müssen Interessenten bereits eine Ausbildung in einem kaufmännischen oder verwandten beruf in der Gastronomie abgeschlossen haben. Außerdem werden eine mindestens zweijährige Berufserfahrung vorausgesetzt oder eine vergleichbare Qualifikation. Nach bestandener IHK-Prüfung, bei der wirtschaftsbezogene und handlungsspezifische Qualifikationen abgefragt werden, stehen den Fachwirten viele Betätigungsfelder in der Gastronomie offen.

Sie können in fast allen Bereichen der Branchen Hotellerie und Gastronomie eingesetzt werden. Sie übernehmen Führungsaufgaben, wobei sie die rechtlichen, wirtschaftlichen und sozialen Vorgaben des Betriebes beachten, sie planen, kontrollieren und führen gastgewerbliche Leistungen aller Art durch, sie arbeiten im Marketing und sie kümmern sich um neue Entwicklungen und Strategien.

Ähnliche Artikel
Eine Frage an die Generation der Millenials – haben Sie schon einmal versucht, Ihren Eltern
Wenn du Apotheker werden willst oder dich der Entwicklung neuer Medikamente verschreiben möchtest, geht an
In der heutigen Welt hängt mehr von einer zuverlässig funktionierenden Software ab, als den meisten