Dresscode für das Bewerbungsgespräch

Beim Bewerbungsgespräch spiegelt deine Kleidung in gewisser Weise deine Persönlichkeit wider und zeigt Arbeitgeber:innen, dass du die Bewerbung ernst nimmst. Des Weiteren zeigst du dein Engagement und die Wertschätzung gegenüber deinem zukünftigen Job.

Tipps für den passenden Dresscode

  1. Gute Passform: Deine Kleidung sollte, unabhängig vom Stil, weder zu locker noch zu eng sitzen. Also weder zu klein noch zu groß, am besten der Körperform schmeichelnd. 
  2. Auffällige Kleidung: Dein Outfit sollte zudem nicht zum Mittelpunkt des Gesprächs werden und so schlicht wie möglich gehalten werden. Wichtig ist, dass du dich in deiner Kleidung wohlfühlst. Hierbei empfehlen wird dir farblich (harmonisch) aufeinander abgestimmte Kleidung, sowie den Verzicht auf eine ,,wilde” Farbkombination.
  3. Authentizität: Ein weiterer Punkt ist, dass du dich nicht verkleiden solltest und dein Outfit dem Anlass entsprechend anpasst. Deine ,,persönliche Note” darfst du hierbei ruhig mit einfließen lassen, da du deine Person vorstellst und entsprechend einen authentischen Eindruck hinterlassen möchtest.
  4. Branchen abhängiges Outfit: Der Dresscode variiert von Branche zu Branche. Während in etwas mehr konservativen Berufen wie bei Banken, Versicherungen, Kanzleien oder Consultingfirmen, eher formelle, elegante Business-Looks passen, kann dies z.B. in kreativen Berufen zu steif wirken. Informiere dich jedoch zunächst über die Internetseite. Junge Start-Ups treten vielleicht lässiger auf als große Technologie- und Technik Unternehmen.
  5. Probe-Tragen: Ziehe dein Outfit vorher schon einmal an, um dich erstens daran zu gewöhnen und zweitens Mängel o.Ä. festzustellen.
  6. Frag deine Freunde/Familie: Zudem kann die (objektive) Meinung zweiter dir helfen, dein Outfit zu verfeinern.

Welches Outfit passt zu welcher Branche?

Konservative Berufe / Branchen mit viel Kundenkontakt:

Bei Bewerbungsgesprächen in konservativen Berufen wie im Finanzbereich, Führungspositionen und traditionsreichen Unternehmen wäre es von Vorteil, wenn du einen Anzug bzw. ein Kostüm tragen würdest. Bei diesen Berufen, in denen vermehrt Kundenkontakt besteht, repräsentiert der:die Mitarbeiter:in das Unternehmen. 

Kreative Branche: 

Bei Berufen in Werbe- und Kreativagenturen ist es von besonderer Bedeutung, dynamisch und kreativ zu wirken. Mit einem Anzug bzw. Kostüm würde man einen zu steifen Eindruck hinterlassen. Hier wäre es passend, sich elegant zu kleiden. Dies kann z.B. mit einer schönen dunklen Jeans oder einer Stoffhose mit Hemd oder einem gutem T-Shirt gelingen.

karriere101 - Die Online-Messe